Rauchende Zehen

An dieser Stelle erlaube ich mir noch einen kleinen anektotischen Nachtrag zu meinem Aufenthalt in Dallas.

Wie bereits im letzten Beitrag erwähnt, hatte Dr. Brian DeYoe zur Superbowlparty am 06. Februar 2011 Spareribs selbst geräuchert.

Hierführ verwendet der passionierte Jäger und Gourmet neben feinem amerikanischem Ahornholz einen selbstgebauten Räucherofen.

Dieser „Smoking Pit“ ist ein Unikat und wurde von Brians Schwiegervater, ein geschickter Metallarbeiter, aus einer alten Propangasflasche gebaut. Bei geöffnetem Deckel des Räucherofens, kann dieser auch als großer Grill verwendet werden.

Neben dem Aufdruck „Doc DeYoe“ zeigt das handgefertigte Einzelstück noch eine witzige Besonderheit.

Der Rauchauslass am Schornstein des Räucherofens wurde von Brians Schwiegervater in Form eines Fußes geschweißt. Jeder Zeh des „Schornstein-Fußes“  hat eine Öffnung, welche als Rauchabzug dient.

Smoky toes in Dallas.

Kommentieren