ACFAS Podcast für Fußchirurgen und Podologen

Zugegeben – einigermaßen sattelfest sollte man im Englischen schon sein, um diesem Podcast folgen zu können.

Ist diese Voraussetzung gegeben, ist der Podcast des American College of Foot and Ankle Surgeons (ACFAS) äußerst interessant.

Die ACFAS ist die Vereinigung der fusschirurgischen “Podiatrists” in den USA schlechthin. Zahllose, auch uns in Deutschland geläufige Namen sind dort vereinigt. So zum Beispiel Dr. Brian DeYoe aus Dallas (bei dem ich noch vor einer Woche hospitieren durfte) oder beispielsweise Dr. Dock Dockery aus Seattle. Beide sind der GFFC als regelmäßige Gäste des jährlichen Symposiums “ans Herz gewachsen”.

Und das beste daran ist: diese Audio-Fortbildung ist auch noch völlig gratis!

Sie kann sowohl im iTunes Store (einfach das Stichwort ACFAS im Suchfeld eingeben) als auch auf der Seite des ACFAS unter dem Stichwort eLearning heruntergeladen werden.

Ich persönlich bevorzuge den Download über iTunes, da ich die interessanten Diskussionen über aktuelle fußchirurgische Themen dann sowohl auf meinen iPod als auch auf mein iPhone laden kann. So habe ich diese Podiumsgespräche mit Experten des ACFAS stets griffbereit.

Am liebsten höre ich den Diskussionen der amerikanischen Kollegen der ACFAS im Auto via iPod zu. So begleiten Sie momentan fast täglich meinen Weg in die Praxis oder zur Visite in die Klinik.

Ich finde die Diskussionen, die von einem “Board” von jeweils etwa 4-5 Mitgliedern des ACFAS geführt werden, sehr inspirierend. Sind umstrittene Aspekte der Fußchirurgie doch meist die gleichen Probleme, die wir auch hierzulande diskutieren.

Dabei reicht das Spektrum der bisher 54 veröffentlichten Folgen des Audiopodcasts von “Bunion” über “pediatric flat foot” bis hin zu “achilles tendon pathology”. Die Dauer einer Sendung liegt zwischen 30 und 50 Minuten.

Das zeigt, dass die entsprechenden Themen schon sehr ausführlich diskutiert werden.

Meiner Meinung nach sollte man für das Anhören dieses Podcasts CME-Punkte bekommen.

Nota bene am Rande für alle regelmäßigen Besucher des jährlichen Symposiums der GFFC in München: auch der allen bekannte Freund und amerikanische Koryphäe der Fußchirurgie Dr. Dock Dockery aus Seattle ist in der einen oder anderen Sendung zu hören.

Wiederhören macht Freude!

Kommentieren